FANDOM


Diese offizielle Update-Nachricht unterliegt dem Urheberrecht von Jagex. Sie ist ein wörtliches Zitat von der RuneScape-Website.
Dieses Update ist vom 20. März 2007.

Der Rat der Dorgeshuun hat die Tore von Dorgesh-Kaan jetzt für Oberflächenbewohner geöffnet. In dieser mysteriösen Stadt könnt ihr exotische Gerichte von der Oberfläche verkaufen, euch einem neuen Gewandtheitskurs unterziehen, ein neues Berserker-Monster bekämpfen und die verwunderlichen Anblicke und Geräusche der versteckten Stadt der Höhlengoblins genießen!

Als erster Besucher durfte der Schönheitsmagier die Stadt im Auftrag des Rats für alle weiteren Gäste präsentierbar machen. Obwohl die Präsenz der Fremden den Bewohnern der Stadt etwas suspekt vorkommt, haben sie sich den Vorschlägen und Änderungen des Magiers gebeugt und sind über das Resultat erfreut.

In der Stadt findet ihr einen Marktplatz, auf dem mit Gerichten von der Oberfläche gehandelt wird, die von den Höhlengoblins als exotisch angesehen werden. Ihr könnt dort alle möglichen Gerichte verkaufen, aber bedenkt bitte, dass die Höhlengoblins einen ganz besonderen Geschmack haben und sich immer auf die neuesten Trends stürzen, sodass sich die Preise je nach Angebot und Nachfrage ständig verändern werden. Ihr solltet also eine umfassende Speisekarte vorbereiten, um für eure schlaue Handelsstrategie belohnt zu werden.

Außerdem könnt ihr Abenteurer hier eure Fertigkeiten Handwerk und Funkenschlagen trainieren, indem ihr bei den anfallenden Reparaturen der einzigartigen Stadtbeleuchtung helft. Für die Schurken unter euch, die das Vertrauen der Höhlengoblins ausnutzen wollen, wird es einige Gelegenheiten geben, euer Talent im Diebstahl unter Beweis zu stellen. Des Weiteren gibt es in der Stadt einen Erfinder, der gerade eine neue Entdeckung gemacht hat, die es euch ermöglicht, Dorgesh-Kaan schneller zu erreichen. Es lohnt sich also für alle, die diese neue Stadt in Zukunft regelmäßig besuchen wollen, diesen NSC aufzusuchen.

Jenseits der Stadt befindet sich ein neuer Abschnitt der Sumpfhöhlen von Lumbridge, in dem ihr außer den euch bereits bekannten Monsterarten noch eine neue finden werdet: und zwar die mysteriösen Molanisken. Diese Bestien können nur von talentierten und passend ausgerüsteten Abenteurern von den Wänden gelockt werden. Die erfahrenen Berserker unter euch werden auch bemerken, dass die Käfer in dieser Region viel größer als üblich sind und somit eine schöne Abwechslung für Berserker darstellen, die mit der Beseitigung von Höhlenkäfern betraut wurden.

Über den Köpfen der Molanisken befindet sich der magische Generator, mit dem die verschiedensten Apparate der Stadt mit Energie versorgt werden. Dieser Generator ist ein erstaunliches Gerät, das aber leider auch häufig Defekte aufweist, die von Abenteurern, die eine außergewöhnliche Gewandtheit besitzen, repariert werden können, indem man Ersatzteile besorgt. Alte Kabel und zerstörte Masten machen diesen Gewandtheitskurs zum schwersten auf ganz RuneScape. Wir empfehlen allen Interessierten, eine Armbrust und ein paar Wurfanker-Bolzen mitzunehmen, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Als ob das noch nicht genug wäre, gibt es in der Stadt noch etliche Höhlengoblins, mit denen ihr euch unterhalten könnt. Ganz zu schweigen von eurer Freundin Zanik, die schon sehnsüchtig auf euch wartet. Also, worauf wartet ihr noch? Schnappt euch eine Laterne und macht euch auf nach Dorgesh-Kaan!

ZusammenfassungBearbeiten

Voraussetzungen für den Besuch von Dorgesh-Kaan

Tod den Dorgeshuun

Voraussetzungen für die einzelnen Inhalte
(Es sollte für jeden etwas dabei sein, da sie unabhängig voneinander gespielt werden können)
Stufe 70 Gewandtheitskurs
Stufe 87 Lichtkugeln herstellen
Stufe 52 Lichtkugel-Reparaturen
Stufe 39 Berserker-Molanisken
Stufe 36 Taschendiebstahl
Stufe 52/78 Diebstahl aus Truhen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki