FANDOM


Diese offizielle Update-Nachricht unterliegt dem Urheberrecht von Jagex. Sie ist ein wörtliches Zitat von der RuneScape-Website.
Dieses Update ist vom 01-Jan-2011 [[]].


Das neue Jahr geht im Januar gleich mit Vollgas los! Geplant sind ein epischer Kampf gegen einen hochstufigen Boss im Verlies der Götterkriege (mit Beute auf Stufe 80), leicht zu holende Kampf-EP vom neuen Hati-Wolf und ein fantastisches neues Zwergenabenteuer.

König der Zwerge

Mit Beginn eines neuen Jahres ändert sich oft viel – das trifft vor allem in Keldagrim, dem Schauplatz des ersten neuen Abenteuers 2011, zu. Ein unvorhergesehener Angriff der Chaoszwerge stürzt die Stadt in einen Tumult und stellt die Vereinigte Bergbauindustrie vor eine schwere Entscheidung. Die Regierung Keldagrims sieht sich durch Feinde sowohl außerhalb als auch innerhalb der Stadt bedroht und möchte ihre Macht nicht aufgeben – doch sollte sie scheitern, steht die Rote Axt bereits in den Startlöchern, um in die Stadt einzufallen und die Herrschaft zu übernehmen.

Für euch gilt es, alte Verbündete wiederzufinden und neue zu gewinnen. Ihr werdet euch mit einer lange vergessenen Vergangenheit auseinandersetzen müssen, um die Frage zu beantworten, wer denn jetzt eigentlich der König der Zwerge ist. Denjenigen, die hier verschüttete Bergleute retten, in der Zwergenpolitik mitmischen und große Felsen stemmen, winken großzügige EP-Belohnungen und ein neuer Grabstein (handgemeißelt vom begabtesten Steinmetz Keldagrims).

Erweiterung des Verlieses der Götterkriege und Kampfausrüstung Stufe 80

Das Einzige, was über das Verlies der Götterkriege und seine Geschichte bekannt ist, ist dass eine Schar Aviansies irgendwann gegen Ende des Dritten Zeitalters dort Zuflucht vor Zamoraks dämonischer Horde suchte, um das neu geschmiedete Götterschwert zu schützen. General Graardor und Befehlshaberin Zilyana tauchten als Verstärkung auf und die beiden Seiten lieferten sich eine erbitterte Schlacht.

Sie alle ahnten nicht, dass unter Blut und Schnee ein weiteres Geheimnis begraben war: ein eisiges Gefängnis für Zaros’ letzte Armee und ihren Anführer, das furchteinflößende Nex. Diese Anhänger Zaros‘ wurden zu Beginn des Dritten Zeitalters von saradoministischen Streitkräften eingesperrt, die es sich zum Ziel gesetzt hatten, Zaros und die Seinen aus den Geschichtsbüchern zu verbannen.

In den Wirren des Schlachtgetümmels gelang Nex die Flucht, und es war nur mit den vereinten Kräften der anderen vier Götterkriegsheere möglich, es wieder einzusperren. Seit das Verlies vor ein paar Jahren wieder geöffnet wurde, begeben sich die stärksten Krieger RuneScapes dorthin, um ihre Kampfkünste zu prüfen. Sie hoffen auf Ruhm und Ehre, sowie die Klinge und den Griff des legendären Götterschwerts als Belohnung. Durch diese Unruhe ist Nex in seinem Gefängnis wieder erwacht und versucht erneut, auszubrechen und seinen Kerkermeistern den Garaus zu machen. Jetzt liegt es an euch, die Gefahr zu bannen...

RuneScapes bis dato mächtigster und intelligentester Boss verfügt über 15 einzigartige Angriffe, von denen jeder selbst den stärksten Spielern gefährlich werden kann. Ihn zu besiegen, wird also nicht einfach, und ihr werdet Hilfe von eurem Clan oder euren Freunden benötigen. Dafür erwartet immenser Reichtum diejenigen, denen es gelingt:

  • Brandneues Rüstzeug auf Stufe 80 für Fernkämpfer, Magier und Nahkämpfer, welches die maximalen Trefferpunkte erhöht und die besten Defensivwerte aufweist. Dieses wird zu einer revolutionären Veränderung im Kampf für hochstufige Spieler führen.
  • Ein neuartiger Bogen, der keine Geschosse benötigt. Er ist schnell und präzise wie eine Chaos-Armbrust und dabei so durchschlagend wie Drachenstein-Runit-Bolzen.
  • Eine dekorative Robe für diejenigen, die ihre Loyalität gegenüber dem “großen Z“ zum Ausdruck bringen möchten.

Dieses Gebiet mausert sich dank seiner (englischen) Stimmenunterstützung im Kampf und den detaillierten Grafiken allmählich zu einem der besten und aufregendsten Gebiete in RuneScape.

Hati-Wolf

Alljährlich ist während der bitteren Wintermonate das kehlige Heulen einer urzeitlichen Bestie in der Fremennik-Provinz zu hören. Die Einwohner kennen dieses Geräusch nur zu gut, denn es bedeutet, dass wieder jemand dem legendären Wolf Hati zum Opfer gefallen ist. Die Geschichte des Wolfs, den es schon seit Fremennikgedenken gibt, wird Fremdlern nicht oft erzählt. Sie ist eine furchtbare Legende, die mit dem Blut der fremennikschen Vorfahren getränkt ist. Manche sagen, der Wolf sei der Sohn eines Gottes der Vorzeit, andere meinen, es sei ein gewöhnlicher Wolf, der es auf die Schwachen abgesehen habe. Wie dem auch sei, so handelt es sich doch um einen gefährlichen Gegner, der um jeden Preis beseitigt werden muss.

Dies ist ein Kampf für eine Gruppe Abenteurer auf mittlerer bis hoher Stufe, der sich in den Wäldern um Rellekka abspielt. Helden, die den Wolf bezwingen, erhalten neue Handschuhe, die die verdienten Kampf-EP verdoppeln, wenn sie im Kampf getragen werden (dieser Effekt wirkt zehn Stunden lang). Stellt sie euch wie ein Bonus-EP-Wochenende vor, das warm und kuschelig an den Händen ist.

Das Ereignis mit dem Hati-Wolf ist einem nordischen Fest nachempfunden und ist der erste Teil der “saisonalen Inhalte”, die wir für Mitglieder geplant haben. Das bedeutet, dass das Ereignis nach Januar aus dem Spiel entfernt wird. Die Belohnungsgegenstände hingegen werden verbleiben, wie bei Festtagsereignissen.

Weitere Neuigkeiten

Wenn ihr euer Votum für die Rückkehr der Wildnis und des freien Handels noch nicht abgegeben habt, ist jetzt die Zeit, es zu tun.

Ein frohes Neues Jahr... und viel Spaß!

Mod Mark
RuneScape-Kreativdirektor

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki