FANDOM


Behind-the-scenes-February DE.jpg

Hinter den Kulissen - Februar (c) Jagex ltd.

Diesen Monat fügen wir unserer Kartei der Berserker-Monster ein paar neue Gesichter hinzu: Avatare. Diese riesigen Ungeheuer stehen auch im Mittelpunkt unseres neuen sicheren Kampf-Minispiels ‚Krieg der Seelen‘. Außerdem schicken wir einige alte Zufallsereignisse in Rente, fügen neue Sortier-Optionen für die Abenteuerliste und einen Preischeck für Gegenstände in eurem Inventar hinzu und wünschen euch zwischendurch viel Spaß mit einem Baum, der nicht mehr ganz knorke in der Borke ist.

Krieg der Seelen Bearbeiten

Auf einer Insel im entlegensten, düstersten und mysteriösesten Winkel von RuneScape tobt ein ewiger Zwist, der den Bewohnern von RuneScape bislang verborgen geblieben ist. Vom Aufbau her ähnelt das neue Kampf-Minispiel dem ‚Burgenkampf‘. Es ist leicht zu lernen, aber schwer zu meistern. Der Zerstörungs-Avatar ringt mit dem Schöpfungs-Avatar um den Seelen-Obelisken, ein uraltes, mächtiges Artefakt, mit dem man die Seelen der Schwachen und Willenlosen einfangen kann. Greift zum Schwert, Stab oder Bogen und bahnt euch mit Gewalt einen Weg durch die Berserker-Monster, sammelt deren Seelen-Fragmente und füttert damit den unersättlichen Obelisken. Zur Belohnung winken euch EP und einige neue Haustiere für eure Menagerie.

Update der Zufallsereignisse Bearbeiten

Im letzten Jahr haben wir intensiv über verschiedene Aspekte der Zufallsereignisse auf RuneScape nachgedacht. Euer Feedback ließ beispielsweise vermuten, dass ihr nur ungern ein längeres Gespräch mit einem verzweifelten Doktor oder einem überenthusiastischen Sicherheitsbeamten beginnt, während ihr euch gerade gegen eine Horde aggressiver Monster zur Wehr setzen müsst. Daher haben wir einige Änderungen vorgenommen.

Die offensichtlichste betrifft die Belohnungen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der meisten Zufallsereignisse werdet ihr eine kleine Aufmerksamkeit in die Hand gedrückt bekommen. Wenn ihr die Schachtel öffnet, könnt ihr zwischen den folgenden Belohnungen wählen: Münzen, Runen, Erze, Samen, Siegel und vielleicht sogar EP-Lampen. Auch Gesten oder Kostüme stehen zur Auswahl, zumindest bei den Ereignissen, nach denen ihr auch früher welche erhalten hättet. Damit sollte in der Schachtel eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Wir werden auch die Häufigkeit des Auftretens der Ereignisse drastisch verändern. Sie hängt dann von eurer Gesamtstufe und der Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Zufallsereignisse ab. Wenn ihr die euch gestellten Aufgaben jedes Mal erfüllt, werdet ihr in Zukunft weniger oft von Zufallsereignissen verfolgt. Außerdem wird sich das Spiel daran erinnern, welche Zufallsereignisse ihr schon abgeschlossen habt, und wechselt sie ab, damit ihr euch nicht immer wieder mit den gleichen rumschlagen müsst.

Außerdem werden wir einige zufällige Ereignisse aus dem Spiel entfernen. Die Tage der mit Giftgas gefüllten Truhen, rauchenden Steine, zerbrochenen Spitzhacken und Ents sind vorbei! Der betrunkene Zwerg ist im Ruhestand, was ihn aber nicht davon abhält, weiterhin durch die Gegend zu stolpern und seinen alten Kumpels einen Kebab auszugeben. Ihr könnt auch weiterhin Schatten-Roben, seltsame Früchte und Sicherheitsbücher bekommen, denn keine der Belohnungen wird aus dem Spiel entfernt.

Außerdem werdet ihr euch mehr als ein Kostüm zulegen und die alten Frosch-Abzeichen einlösen können (also werft sie nicht weg!). Im Labyrinth wird euch nicht mehr die Ausdauer ausgehen, und die Imbiss-Dame wird euch nun in ihrem eigenen Café willkommen heißen.

Preischeck Bearbeiten

Kommt euch das bekannt vor? Ihr befindet euch in einer einsamen, finsteren, gruseligen Höhle, und nur das Heulen eures Vertrauten leistet euch Gesellschaft. Plötzlich dringt eine Stimme aus dem Dunkel: „price check plz“! Diese Anfrage bedeutet nichts anderes, als dass jemand – in eurer dunkelsten Stunde – durch einen Pseudohandel den Wert eines Gegenstands überprüfen will. Damit euch in Zukunft niemand mehr mit solch profanen Anliegen aus dem Konzept bringt, haben wir jetzt eine neue Funktion eingeführt: Über eine Schaltfläche unten in der Ausrüstungsübersicht werdet ihr ein Fenster aufrufen können, in das ihr Objekte (auch Stapel) aus eurem Inventar ziehen könnt, um den Handelswert herauszufinden.

Abenteuerliste Bearbeiten

Wir werden der Abenteuerliste eine Filterfunktion hinzufügen, mit der ihr unter anderem alle Abenteuer ausblenden könnt, für die ihr noch nicht die benötigte Stufe habt. Eine andere Einstellung lässt euch eure bereits abgeschlossenen Abenteuer ans Ende stellen. Diese und weitere Optionen sollten euch das Abenteurerleben vereinfachen!

Böser Baum Bearbeiten

Außerdem bringen wir diesen Monat mehr Spaß für zwischendurch ins Spiel – mit einem Baum, der nicht mehr alle Äste in der Krone hat. In diesem Ereignis könnt ihr zweimal täglich auf amüsante Art und Weise die Fertigkeiten Holzfällerei, Funkenschlagen und Landwirtschaft trainieren. Euch wird an den unterschiedlichsten Orten ein kleiner, unschuldiger Wichtel erscheinen, der mit seiner magischen Wünschelrute versucht, eine aufregende neue Pflanzenart ausfindig zu machen. Diese Pflanze wächst innerhalb von kürzester Zeit zu einem Baum heran – und angehende Landwirte können dieses rasante Wachstum sogar noch beschleunigen. Doch Landwirtschaft alleine reicht nicht aus, um es mit diesem Gewächs aufzunehmen... denn es ist bis in die Wurzeln verdorben und BÖSE!

Wem das Sprichwort ‚Nomen est omen‘ bekannt ist, den wird es kaum überraschen, dass sich das unschuldige, kleine Pflänzchen in ein bedrohliches und bösartiges Monster verwandeln kann. Trotzdem solltet ihr euch darauf einstellen, dass ihr dem Monster mithilfe von Zunderbüchse und Axt (der Wichtel hat welche) zu Laube rücken müsst. Die bösen Bäume haben ähnliche Stufenbeschränkungen wie ihre ‚lieben‘ Artgenossen und reichen von normalen, einfachen Bäumen bis hin zu Bäumen des Nichtseins... den bösen Brüdern der Bäume des Seins. Für eure Mühen erhaltet ihr unter anderem großzügige EP-Belohnungen in den bereits genannten Fertigkeiten und Hilfsmittel für euer Holzfällerei-Training.

Zukünftige Updates Bearbeiten

Das Wettrüsten Bearbeiten

Die Arbeit an dem taktischen Minispiel läuft weiterhin auf Hochtouren. Wir haben eifrig neue Features hinzugefügt und die Spielengine weiterentwickelt, damit sie diese neuen Inhalte unterstützt.

  • Die Auswirkungen, die die Truppen der verschiedenen Völker auf eure Belohnungen haben können, wurden verändert.
  • Die Art, wie Katapulte geladen werden, wurde umgestaltet.
  • Die Kamerasteuerung über das Schlachtfeld wurde verbessert.
  • Ihr könnt jetzt besser mitverfolgen, was eure Truppen gerade tun.
  • Die Einführung wurde interaktiver und unkomplizierter gestaltet.
  • In einem der Szenarien spielen jetzt TzHaar mit.

Wie schon gesagt, ist dieses Minispiel anders als alles, was ihr bisher auf RuneScape gesehen habt. Je mehr wir es vorher testen, desto mehr zusätzliche Features fallen uns ein, die wir dem Spiel hinzufügen müssen, damit es so funktioniert wie vorgesehen. Daher werden wir es nicht – wie wir gehofft hatten – Anfang des Jahres veröffentlichen können. Wir werden euch aber über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten.

Viel Vergnügen!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki