FANDOM


Vorlage:Stub

Guthix ist der Gott der Natur und des Gleichgewichts.  [1]

Seine Geschichte beginnt in der Welt der Naragi: In dieser Welt nutzten die Götter die Sterblichen nur als Kriegsmaschinen. Der Krieg führte jedoch dazu, dass die Welt der Naragi schließlich in Schutt und Asche lag und die Naragi fast vollständig ausstarben. Guthix überlebte diesen Krieg. - Seine Familie und Freunde jedoch nicht. Mithilfe des Ahnen-Schwertes, einem urtaltem und mächtigem Arftefakt geschaffen von den drei Ursprungsgöttern, gelang es ihm einen Gott zu töten und dessen Kräfte zu absorbieren.

Dannach reiste er durch das Universum bis er schließlich Gielnior, eine wunderschöne und unschuldige Welt, fand. Er erschuff die Menschen, welche aber nach einiger Zeit anfingen ihn anzubeten. Da Guthix wegen seiner Vergangenheit fand, dass Götter nicht in die Welt der Sterblichen eingreifen sollten, suchte er sich ein Versteck und fiel in einen tiefen Schlaf, in der Hoffnung über die Jahrhunderte vergessen zu werden.

Als er endlich aufwachte konnte er nicht glauben was er sah: Gielnior, das einst wunderschöne und gottlose Land, lag, wie einst auch seine Welt, in Schutt und Asche, da die Götter Saradomin, Zamorak, Armadyl und Bandos Krieg gegeneinander führten. Vor Wut verbannte er die Götter aus Gielnior und erschuff eine magische Barriere damit die Götter nie wieder nach GIelnior zurückkommen können. Guthix zog sich vor Trauer weinend in sein Versteck zurück und blieb dort weitere Jahrhunderte. 

Im Jahre 169 des 5.ten Zeitalters wurde Guthix von den Anhängern anderer Götter  mithilfe des Armadyl-Stabs getötet damit die Barriere fällt und ihre Götter wieder nach Gielnior zurückkehren können.


Das Symbol des Guthix ist eine grüne Träne.  Angebetet wurde Guthix vorallem in Taverley bei den Druiden.  

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki